Pilze von der Pike auf kennen lernen...

Doppelkurs Typ A: Bildungsurlaub - Sonderurlaub für Pilzfreunde
Eine Woche „Pilzurlaub für Einsteiger und Fortgeschrittene“

Vortrag Volker Buch_1

Pilze von der Pike auf kennen lernen...
Pilze suchen,  gemeinsam sammeln - Pilze schon am Fundort besprechen und bestimmen. Pilze einsammeln -  Pilze allein oder auch zu Zweit unter Anleitung bestimmen, jeden Tag - eine ganze Pilzwoche lang, endlich mal unter Gleichgesinnten sein und vielleicht auch mal ein neues Rezept ausprobieren? Das wäre doch genau das Richtige für Sie!

Exkursion_1

Sich mal so richtig und ausgiebig seinem Hobby hingeben...
Von Montag 09.00 Uhr bis Freitag gegen 15.30 Uhr im idyllisch gelegenen Altenau im Oberharz/Niedersachsen, in Schrobenhausen bzw. Neuburg a.d. Donau oder in der Bundeshauptstadt im Grunewald in Berlin. Wer mal eine Woche vor dem deutschen Winter flüchten will, sollte die Kurse in Spanien auf Mallorca oder in Portugal an der Algarve  ins Auge fassen. Egal wo, Theorie und Praxis wechseln sich dabei ständig ab. Inhaltlich werden die Themen von KURS I +  III behandelt. Besondere Berücksichtigung finden natürlich stets die aktuellen Pilze. Auf Wunsch auch mit Pilzzubereitung...

100 Birkenpilz_1 100 Krause Glucke_1 100 Boletus edulis_1 100 Rotkappe_1 Koralle spec_1 Pfifferling_1 Grüne Erdzunge_1

Meine Empfehlung
Egal ob Sie mit Null Ahnung oder einem Kenntnisstand von gut 100 Pilzarten in die intensivere Pilzkunde starten, vielleicht auch einfach nur mal wieder die Kenntnisse auffrischen wollen, gönnen Sie sich - besser investieren Sie in - einen regelrechten Pilzurlaub.  Hier werden jedenfalls alle Fragen beantwortet. Wirklich alle, auch die, die Sie noch gar nicht stellen konnten. Pilzbücher kennen keine Updates, daher werden neueste Kenntnisse und Erkenntnisse vorgestellt: Auf diesem Intensivseminar wird eine umfassende  Einführung in die Pilzkunde (Mykologie) ähnlich wie bei KURS I vermittelt. Dieses grundlegende Wissen ist erforderlich, um weiteren Kursen und Ausbildungsabschnitten in ihrer Ganzheit leichter folgen und verstehen zu können. Dieses Basiswissen ist aber auch notwendig, um den notwendigen Sinn für die Zusammenhänge in der Natur weiter zu entwickeln und auszubauen. Im speziellen Teil werden (wie in KURS III)  einzelne Großgruppen wie Stielporlinge, Röhrlinge und Verwandte genauer behandelt und bestimmt.         Übersicht: möglicher Ablauf
Hinweis
Dieser Doppelkurs ist gleichzeitig auch ein kompakter Einstiegskurs zur Vorbereitung auf die Pilzberater- bzw. Pilzsachverständigenprüfung
(inkl. optionaler Tests und deren Korrektur)

Teilnahmezertifikat: Ja  Abzeichen: Ja
Seminargebühr: 275 € 

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
(Bei Kursen im Ausland keine Mindestteilnehmerzahl)
Termine 2015: 21.-25. September   Altenau, und/oder

Anmeldeschluss:
zwei Wochen vor Kursbeginn (besser ist sehr frühzeitig!)

Zeitlicher Ablauf: Mo - Do 09.00 – 12.00 und 13.00 - 17.00 U
                       Freitag 09.00 bis 12.00 und 13.00  bis 15.30/16.00 Uhr
(Bei Kursen im Ausland gelten Sonderregelungen) - Änderungen vorbehalten

Anmeldung/Anfragen: per Mail
Achtung: Sollte Ihre Anmeldung nicht innerhalb von drei Tagen schriftlich bestätigt sein, senden Sie uns bitte Ihre Mail erneut zu.
Empfohlene Lehrfilme:
Grundkurs Pilzbestimmung - Einführung in die Pilzkunde” und “Boletales - Röhrlinge &Verwandte

Ausrüstung und Bekleidung
Neben fester, waldgerechter und der Jahreszeit angepaßter Kleidung sollte man auch an Gummistiefel oder/und  entsprechendes Schuhwerk (auch zum Wechseln) denken. Ob Regenschirm oder Poncho, selbst auf Tage mit Regenfällen bei einer Exkursion sollte man gerüstet sein. Schließlich wollen Sie viel lernen und behalten, daher ist Schreibzeug mitzubringen. Andere geben die Daten lieber gleich in ihr Notebook ein. Das aber geht nicht auf den Exkursionen. Nicht vergessen sollte man auch seine Digitalkamera mit Ersatzbatterien und/oder Ladekabel, um die neuen Pilze gleich zu fotografieren und zusätzlich ein paar Erinnerungsfotos zu schießen. Wer an einen Stick denkt, kann die Daten der Pilzfreunde im Tausch gleich als Datei mitnehmen. Als Literatur empfehle ich zunächst „Pareys Buch der Pilze“ von Marcel Bon aus dem Kosmos-Verlag. Mitfahrgelegenheiten für die Folgetage werden sofort am ersten Tag bei der Vorstellungsrunde geregelt. 

Sonderurlaub für Pilzfreunde?
Arbeitnehmer in den Bundesländern: Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen und Nordrhein-Westfalen können sich freuen, denn dort gibt es ein Bildungsurlaubsgesetz.

So gehen Sie vor...
1. Schritt: Falls noch nicht geschehen, müssen Sie parallel zur schriftlichen  Anmeldung bei uns, daher selbst und einen schriftlichen Antrag auf Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber stellen. Lassen Sie sich dazu die Daten für den Arbeitgeber über den als Bildungsurlaub anerkannten Kurs in Altenau im Harz ausdrucken und legen diesen Ihrem Urlaubsantrag bei.
2. Schritt: Bewilligt der  Arbeitgeber den Urlaubsantrag, wird er in den meisten Fällen auch hinterher einen Nachweis von Ihnen verlangen, dass Sie tatsächlich an genau diesem Kurs teilgenommen haben und dass dieser Kurs als Bildungsurlaub anerkannt ist.
3. Schritt: Diese Bescheinigung erhalten Sie natürlich erst zum Abschluß des Kurses von der mobilen Pilzschule und geben diesen dann an den Arbeitgeber weiter.
4. Schritt: Wenn Sie unsere Anmeldebestätigung erhalten haben, sofort Übernachtungsmöglichkeit buchen. Diese gibt es überall im Ort. Fragen Sie dazu bei der Tourist-Info in Altenau an www.harztourismus.com - dort hilft man Ihnen gern bei der Zimmerbeschaffung.

A Pilznotruf während des Kurses_1

Ein Intensivseminar wie Doppelkurs A und dann gleich mehrere Fernsehteams dabei. Konnte das gut gehen? - Nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Fernsehleute waren sich einig: Eine gelungene Veranstaltung.

Beates Besucherzimmer

Bärbel und Thomas

Dirk - Hans-Dieter und Beate

Düsterer Röhrling

Erbseneintopf nach einer Exkursion

Stefan - Heiner - Reinhold

Heiner mit Hexenröhrling

Schönfuß-Röhrling

Röhrlinge zur Bestimmung

Fernsehleute an einem Tisch

Saftlinge auf dem Todesstreifen

Urkunde für Stefan

Winfried die Spülmaschine

Das 13-Arten Pilzgericht

Reizkerbutter von und mit Hans-Dieter